Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Solidarität mit den Beschäftigten – nun ist die Arbeitgeberseite gefordert

Lena Saniye Güngör und Ralf Plötner erklären für die Linksfraktion ihre Solidarität mit den Beschäftigten am UKJ:

 

„Die Forderungen und Argumente der Beschäftigten in der Tarifauseinandersetzung sind voll und ganz nachvollziehbar. Die Pandemie hat uns allen gezeigt, wer unsere Gesellschaft am Leben erhält – die Beschäftigten haben ein Recht auf bessere Entlohnung und gute Arbeitsbedingungen. Nach symbolischem Applaus braucht es dringend reale Verbesserungen.

 

Wir appellieren an die Arbeitgeberseite, die Verhandlungen ernst zu nehmen und sich mit einem entsprechenden Angebot einzubringen. Die Situation in der Pflege spitzt sich immer weiter zu – jetzt ist die Zeit zum Handeln!“ Aktuell laufen die Verhandlungen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL). Auch die zweite Verhandlungsrunde für die rund 1,1 Millionen Tarifbeschäftigten und 48.000 Auszubildenden der Länder ist am 02. November 2021 ohne Ergebnis zu Ende gegangen, sodass nun bundesweit Warnstreiks erfolgen.