Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Schulträger erhalten im Altenburger Land erhalten weitere 172000€ zu Bewältigung der Coronapandemie!

DIE LINKE. macht es möglich, dass die Schulträger im Altenburger Land eine Investitionspauschale von Rund 172.000€ zur Bewältigung der Mehrkosten durch die Corona-Pandemie bekommen. Der Altenburger Landtagsabgeordnete und Sprecher für Gesundheitspolitik und Pflege Ralf Plötner erklärt:

„Ich freue mich, dass wir als LINKE in der Regierung solche Investitionen möglich machen können. Die Landesregierung unterstützt die Kommunen mit weiteren 4,5 Mio. Euro, um die zusätzliche Aufwendung der Corona-Pandemie abzufedern. Der Landkreis erhält rund 144 Tsd. und die Stadt Altenburg rund 29 Tsd. Euro.“

Ursächlich wollte der Thüringer Landtag die Zielstellung, die Landkreise und Städte als Schulträger finanziell unterstützen um bauliche Maßnahmen zu stemmen. „Wir haben uns aber entschieden die Kommunen nicht unnötig einzuschränken. Infolgedessen haben wir uns dazu bewegt, die zusätzlichen Gelder über die Pauschale nach dem Schlüssel zu Verteilung der allgemeinen Investitionsmittel des Landes auszuzahlen“, erklärt der Landtagsabgeordnete und Chef der LINKEN-Kreistagsfraktion im Altenburger Land.

Abschließend fordert Plötner die geplanten Mittel durch Einbeziehung des Kreistages und der Stadt Altenburg auszugeben. „Was wir jetzt brauchen ist eine möglichst breite politische Akzeptanz der Bürger:innen und der kommunalen Verantwortungsträger:innen. Weitere Verunsicherung durch Uneinigkeit können wir uns nicht leisten“