Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Zukunftsperspektive mit Augenmaß für den Krankenhausstandort Schleiz

Die Landtagsabgeordneten Ralf Kalich und Ralf Plötner weisen darauf hin, dass der vom Kreistags des Saale-Orla-Kreises beschlossene Verzicht auf ein Vorkaufsrecht der richtige Weg sei, um endlich den Weg für eine Zukunftsperspektive für das Kreiskrankenhaus Schleiz frei zu machen. Entscheidend ist aus Sicht der LINKEN-Abgeordneten, dass der vorliegende Vertragsentwurf mit den Sternbach Kliniken weiterhin ein Vorkaufsrecht für den Landkreis vorsieht, um spekulative Übernahmen zu verhindern. „In den Vorgesprächen habe ich gezielt darauf hingewirkt, dass zukünftig ein Beirat für das Krankenhaus gebildet wird und eben auch das Vorkaufsrecht erhalten bleibt. Der Landkreis sitzt in Zukunft mit am Tisch und muss dieser Verantwortung dann auch gerecht werden“, so Ralf Kalich, der als Kreistags-... Weiterlesen


Pflegereform ist nicht mal Reförmchen

Zur heute vom Bundeskabinett beschlossenen Pflegereform erklärt Ralf Plötner, Sprecher für Gesundheit und Pflege der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Die Chance, die Eigenanteile für Pflegebedürftige tatsächlich zu deckeln, wird nicht ergriffen. Dadurch geraten auch in Thüringen zu pflegende Menschen in die Armutsfalle.“ Dass es zu Lohnsteigerungen in der Pflege kommt, sei längst überfällig. „Dies hätte aber zwingend mit einer solidarische Gegenfinanzierung einhergehen müssen, um Heimbewohnerinnen und Heimbewohner zu entlasten“, unterstreicht Plötner. DIE LINKE bleibe bei ihrer Forderung, „eine solidarische Pflegevollversicherung einzuführen, in die alle einzahlen und so die Spitzenverdiener ihren Beitrag zur Pflegefinanzierung leisten. Damit würden die Eigenanteile ein Ende... Weiterlesen


Freigabe der Impfstoff-Patente zur Bekämpfung der COVID-19

Der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag, Ralf Plötner, begrüßt den beschlossenen Antrag des Europäischen Parlaments, der die EU auffordert, die Initiative der indischen und südafrikanischen Welthandelsorganisationen für eine vorübergehende Ausnahmeregelung für geistige Eigentumsrechte an COVID-19-Impfstoffen, -Geräten und -Behandlungen zu unterstützen. Plötner erklärt: „Wir werden kein wirkliches Ende der Pandemie in Thüringen haben, solange das Infektionsgeschehen nicht überall auf der Welt unter Kontrolle ist. Das bedeutet, wir brauchen ein Impfangebot für alle Menschen, weltweit.“. „Die EU-Kommission ist aufgefordert, den Weg für mehr Impfstoffe freizumachen. Ebenso wichtig ist, dass die Pharmaunternehmen ihr Wissen und ihre Daten über den... Weiterlesen


Tag der Pflegenden

Am 12. Mai ist internationaler Tag der Pflegenden. Er erinnert an die Pionierin dermodernen Gesundheits- und Krankenpflege, Florence Nightingale. Zum Aktionstag erklärt Ralf Plötner, Sprecher für Gesundheitspolitik und Pflege der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag: „Pflegekräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie bei der Pflege zu Hause sind die tragenden Säulen unserer Gesundheitsversorgung. Dafür verdienen sie Anerkennung, Dank und Respekt – jeden Tag. Nicht nur Beschäftige in den Krankenhäusern, Heimen und der mobilen Pflege leisten täglich Herausragendes, sondern auch die pflegenden Angehörigen, welche sich liebevoll um ihre Nächsten kümmern.“ Durch die anhaltende Pandemie und die noch deutlich sichtbarer gewordenen Probleme besteht noch dringenderer... Weiterlesen


Schulträger erhalten im Altenburger Land erhalten weitere 172000€ zu Bewältigung der Coronapandemie!

DIE LINKE. macht es möglich, dass die Schulträger im Altenburger Land eine Investitionspauschale von Rund 172.000€ zur Bewältigung der Mehrkosten durch die Corona-Pandemie bekommen. Der Altenburger Landtagsabgeordnete und Sprecher für Gesundheitspolitik und Pflege Ralf Plötner erklärt: „Ich freue mich, dass wir als LINKE in der Regierung solche Investitionen möglich machen können. Die Landesregierung unterstützt die Kommunen mit weiteren 4,5 Mio. Euro, um die zusätzliche Aufwendung der Corona-Pandemie abzufedern. Der Landkreis erhält rund 144 Tsd. und die Stadt Altenburg rund 29 Tsd. Euro.“ Ursächlich wollte der Thüringer Landtag die Zielstellung, die Landkreise und Städte als Schulträger finanziell unterstützen um bauliche Maßnahmen zu stemmen. „Wir haben uns aber entschieden die... Weiterlesen