Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Impfstoff endlich global gerecht verteilen!

„Bei der Impfstoffverteilung zeigt sich ein starkes Gefälle zwischen dem globalen Norden und dem globalen Süden. Besonders auffällig ist die große Kluft zwischen dem afrikanischen Kontinent und dem Rest der Welt. Die Bundesregierung muss sich endlich dafür einsetzen, den Impfstoff für eine Corona-Schutzimpfung global gerecht zu verteilen“, erklären die beiden Landtagsabgeordneten der LINKEN, Ralf Plötner und Sascha Bilay. Gut zwei Jahre nach Beginn der Pandemie sind in Deutschland rund 69 % der Bevölkerung vollständig geimpft. In allen Bundesländern werden zum jetzigen Zeitpunkt täglich Booster-Impfungen verabreicht. Währenddessen sind auf dem afrikanischen Kontinent nur rund 8 % der Gesamtbevölkerung vollständig geimpft, einmal geimpft sind dabei nur rund 4 % der Menschen. „Die ärmsten... Weiterlesen


Wenig Transparenz beim Schulplan

Der im Juni 2020 beschlossene Schulnetzplan des Landkreises Altenburger Land ist bisher nicht genehmigt. Dazu hat Ralf Plötner, Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag, Fragen an die Landesregierung gerichtet und in der Landtagssitzung am 17. Dezember dazu Auskunft erhalten. Dazu erklärt er: „Bereits am 3. November wurde mit einem Schreiben des Bildungsministeriums mitgeteilt, dass es nicht genehmigungsfähige Planungsinhalte des Schulnetzplanes gibt. Wieso bei einem so wichtigen Thema nicht umgehend alle Kreistagsmitglieder darüber informiert werden und für Transparenz gesorgt wird, ist nicht nachvollziehbar.“ Die Landesregierung teilte dem Altenburger Abgeordneten mit, dass der Landkreis die Gelegenheit der Stellungnahme hat und das Verfahren zur Prüfung des... Weiterlesen


Pandemiebewältigung und zielgruppenspezifische Unterstützung braucht Personal und Langfristigkeit

Zur Anhörung im Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung zum Thema Gesundheit und Wohlbefinden von Senior*innen, Menschen mit Pflegebedarf oder mit Behinderung sowie pflegenden Angehörigen während der Corona-Pandemie erklärt Cordula Eger, Sprecherin für Familie und Senioren der Fraktion DIE LINKE und Ralf Plötner, Sprecher für Gesundheitspolitik und Pflege:  „Deutlich wurde der Bedarf an weiteren Stellen für die Pflegeabteilung im Gesundheitsministerium, damit in Notsituationen noch besser gegengesteuert werden kann und gezielt Konzeptionen entwickelt werden können, die zur Entlastung pflegender Angehöriger führen. Gefordert ist dazu aber auch die neue Bundesregierung – es werden endlich unkomplizierte Entlastungsangebote gebraucht. Aber nicht nur im Pflegebereich... Weiterlesen


Plötner warnt vor Radikalisierung

In Altenburg und in weiteren Städten Thüringens gehen zurzeit regelmäßig hunderte Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße. Die Radikalisierung und die Gefährdung der Mitmenschen durch die Protestierenden nimmt der Altenburger Landtagsabgeordnete Ralf Plötner für die Fraktion DIE LINKE.im Thüringer Landtag, mit großer Sorge zur Kenntnis. Dazu erklärt der Abgeordnete: „Wenn ich mir anschaue, dass bei den unangemeldeten Protesten weder Masken getragen noch Abstände eingehalten werden, dann ist das in Anbetracht der hohen Inzidenz im Freistaat Thüringen sowie im Altenburger Land unverantwortlich und unsolidarisch. Die Krankenhauskapazitäten sind ausgelastet. Es müssen bereits Operationen und Behandlungen abgesagt werden.“ Die Versammlungsfreiheit ist durch das Grundgesetz... Weiterlesen


Landrat verunsichert mit Fehlinformation

Zu der aktuellen Situation der Impfstelle in Schmölln und den Verlautbarungen aus dem Landratsamt des Landkreises Altenburger Land meldet sich Ralf Plötner, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der LINKEN Kreistagsfraktion zu Wort: „Um eine drohende Schließung der Impfstelle in Schmölln zu verhindern bin ich bereits letzte Woche aktiv geworden. Es fehlt bei der Impfstelle in Schmölln nicht am medizinischen Personal, sondern am Impfstellenmanagement und an sogenannten Checkin-Hilfen.“ Der Landtagsabgeordnete hat in den sozialen Medien und in seinen Netzwerken auf die offenen Stellen hingewiesen und um Hinweise gebeten, wer für diese infrage kommt. „Es gab erfreulich viele Rückmeldungen, welche ich der Kassenärztlichen Vereinigung weitergereicht habe. Ich bin zuversichtlich, dass wir die... Weiterlesen